Freie Fahrt fürs Velo   


Wir freuen uns riesig, dass die Schweiz am Sonntag, 23. Sept 2018 mit mehr als 73 % der Stimmen sowie allen Ständen JA! gesagt hat zum Bundesbeschluss Velo. Das harte Arbeiten der Initianten und Unterstützer sowie das lange Warten haben sich gelohnt. Bei diesen eindeutigen Resultat können nun selbst die überzeugtesten Velo-Gegner, die schon im Abstimmungskampf keinerlei schlagende Argumente vorbringen konnten, die Förderung des Veloverkehrs nicht mehr ausbremsen.
Dies ist jedoch erst der Anfang. Allen Beteiligten war - und ist - von Anfang an klar, dass der Bund mit dem kleinen Budget nur koordinierend und unterstützend wirken kann und soll. Die eigentliche Arbeit muss nun in den Kantonen und Gemeinden erfolgen. Das überdeutliche JA! ist ein klarer Auftrag für ein beherztes Engagement für die Förderung des Veloverkehr, hin zu einem gleichberechtigten Verkehrsmittel. Wir bleiben dran!
Resultate und Meinungen   
 
 


Quelle: Aargauer Zeitung

Tempo 30 auch in Brugg

Nach jahrzehntelangem Ringen können nun auch in Brugg Kinder, Fussgänger, Velofahrer und lärmgeplagte Anwohner aufatmen. Am 7. Sept. 2018 hat der Einwohnerrat endlich beschlossen, innerorts  auf einem Grossteil der Strassen Tempo 30 einzuführen. «Sichere Quartierstrassen sind das Ziel der Stadt Brugg», so der Stadtrat. Die Umsetzung soll in den nächsten 3 Jahren erfolgen.

Pro Velo Brugg-Windisch freut sich gemeinsam mit den vielen anderen Interessensgruppen, die unermüdlich für sichere und lebenswerte Quartiere kämpfen.
... mehr

Mitgliederversammlung

Mittwoch, 27. Feb. 2019,
Rathaussaal, Brugg

 
20:00   offizieller Teil
Rückblick auf 2018
laufende Aktivitäten und regionale Verkehrsprojekte
21:00 Apero
21:10 „Typischisland - midpersun“,
Einmal um Island herum per Velo, Adrian Pfiffner

Velotour zum Wohlener Möösli


Alle, die am 9. Sept nicht dabei waren auf unserer jährlichen Sommerfahrt, haben etwas verpasst!

Wir haben per Velo den sagenumwobenen Wohler Wald erkundet, versucht, den Bättlerstei und den Erdmannlistei zu verschieben, und viel über den in der Möränenlandschaft versteckten Toteissee aus der letzten Eiszeit erfahren. Natürlich kam das Bräteln am und Baden im See nicht zu kurz.
Weil’s so schön war, werden wir diese Gegend sicher bald wieder einmal erkunden.
Die nächste Pro Velo Tour gibt’s übrigens am 26. Mai 2019. Details werden rechtzeitig hier publiziert.

  

Weitere Anlässe


Pro Velo Mitgliedschaft

 

   

 


Helfen Sie für mehr
Abstand zu sorgen

 

 

bikeable.ch

 

Wie gut kennen Sie die Veloregeln?

 

   
© ALLROUNDER